Dein Warenkorb

Es befinden sich aktuell keine Produkte im Warenkorb

Weiter einkaufen

Die 4 wichtigsten Tipps für optimalen Muskelaufbau!

by David Lengauer |  | 6 comments

1.) Achte darauf sauber Muskeln aufzubauen

Nichts ist lästiger als jedes Jahr 5 Monate mit einer Diät zu verbringen, weil man im Aufbau mal wieder zu viel Fett angesetzt hat. Eine Diät kostet dich nicht nur Energie, sondern auch immer wertvolle Zeit, welche du eigentlich für den Aufbau von Muskelmasse gebrauchen könntest. Achte daher darauf, dass du hauptsächlich Muskelmasse und so wenig Fett wie möglich aufbaust. So sparst du dir nicht nur die ein oder andere Diät, sondern bleibst auch das ganze Jahr in ziemlich guter Form.

 

2.) Arbeite nicht nur hart, sondern auch smart!

Die größte Motivation und der beste Trainingsplan bringen dir nichts, wenn du dich verletzt. Es ist also wichtig, dass du nicht nur hartarbeitest, sondern auch dein Gehirn beim Training und bei der Trainingsplanung einschaltest. Mach Mobility Übungen, wärme dich gut auf und achte auf eine saubere Ausführung. Nichts ist ärgerlicher, als wenn du monatelang für deinen Traumkörper arbeitest und dich dann verletzt. Dasselbe gilt übrigens für das Übertraining. Und damit kommen wir auch schon zum nächsten Punkt.

3.) Achte auf eine ausreichend Regeneration und vermeide Übertraining!

Wer nicht auf ausreichende Regeneration achtet wird früher oder später im Übertraining landen. Übertraining geht oft einher mit Gereiztheit, einer schlechten Stimmungslage, schlechten Schlaf und auch einer deutlich erhöhten Verletzungsgefahr. Achte daher auf die Signale, die dir dein Körper gibt und lerne dich an deine eigenen Voraussetzungen anzupassen. Jeder Mensch hat unterschiedlich viel Stress im Leben und jeder Mensch reagiert auf intensives Training anders. Und genau deshalb muss sich auch jeder Mensch unterschiedlich lange erholen. Bessere Regeneration bedeutet oft auch besserer Fortschritt im Training. Achte deshalb immer darauf, dass du fit bleibst und dich nicht ins Übertraining stürzt.

4.) Achte auf konstante Progression für maximalen Muskelaufbau!

Progression ist für den Muskelaufbau das absolut wichtigste. Das bedeutet, dass du nur wirklich Muskeln aufbauen wirst, wenn du dich konstant in der Wiederholungszahl oder im verwendeten Gewicht steigerst. Wenn du dich nach 3 Monaten bei fast allen Übungen nur minimal oder sogar gar nicht gesteigert hast, dann läuft zu 100% etwas falsch. Es sei denn, du bist ein sehr weit fortgeschrittener Athlet und hast schon min. 5 Jahre Trainingserfahrung. Wenn ansonsten jemand keine Progression mehr erzielen kann, dann können diverse Dinge falsch laufen. Manchmal ist es ein falscher Trainingsplan, oder eine zu geringe Intensität beim Training. Oft essen Leute, die nicht voran kommen, aber auch einfach zu wenige Kalorien in der Aufbauphase.

Ich hoffe dieser Artikel hilft euch weiter! Bis zum nächsten Mal!

Euer David!

Comments (6)

  • Denise Spangenberg on October 26, 2019

    Hi David! Woher weiß ich, dass ich den falschen Plan bzw. die falschen Übungen mache. Hast du ein Tip, wie ich mehr (als bisher 2 saubere) Klimmzüge schaffe? Komme einfach nicht weiter!?!) L. G aus Melle

  • nEeXcCTuKzLqxgM on October 16, 2019

    uJIHpjiFAEYgGR

  • YiMeulQcHDBG on October 16, 2019

    jfVldDazcJoXZ

  • XWjsJzDMaCFUPLN on October 14, 2019

    GoNqtBvxeg

Leave a comment