Dein Warenkorb

Es befinden sich aktuell keine Produkte im Warenkorb

Weiter einkaufen

Die 2 schlimmsten Trainings Fehler!

by David Lengauer |

Trainingsfehler vermeiden und mehr Gains machen

Jeder macht beim Training und bei der Ernährung - vor allem am Beginn seiner Fitness Laufbahn - Fehler. Der eine größere und der andere kleinere. Fakt ist aber dass man ohne diese Trainings- und Ernährungsfehler logischerweise viel schnellere Erfolge machen könnte. Zwar lernt man aus diesen Fehlern (hoffentlich) meistens, aber wieso sollte man sie überhaupt machen wenn es ohne ihnen besser läuft? Aus diesem Grund beseitigen wir heute die 2 schlimmsten Trainingsfehler. Diese 2 Fehler führen nämlich am häufigsten dazu dass viele Leute viel langsamere Fortschritte machen als eigentlich möglich wäre.

Der Trainingssplit: ausschlaggebend für mehr Erfolg

Wer kennt es nicht. Jemand der gerade erst ein paar Wochen trainiert hat schon irgendwo im Internet einen 4er Split aufgeschnappt und setzt diesen natürlich auch gleich um. Grundsätzlich eine super Sache dass mittlerweile online soviel gratis Information verfügbar ist. Leider führt das aber auch dazu dass viel Missinformation verbreitet wird. Ein 4er Split ist für einen Anfänger der natural trainiert nämlich mehr als ungeeignet da man hier jede Übung bzw. jeden Muskel meistens nur einmal pro Woche trainiert. Damit baut man als Anfänger nicht nur weniger Muskulatur auf sondern man bekommt auch viel weniger Übung was die Ausführung von wichtigen Grundübungen betrifft. Trainiert man nämlich zum Beispiel mit einem Ganzkörper Plan oder einem 2er Split bekommt man bei einer Frequenz von 3 (GK) bzw. 4 (2er) mal pro Woche gleich das dreifache bzw. das doppelte an Übung für die Ausführung der Grundübungen. Zusätzlich wird man so auch noch schnellere Kraftzuwächse machen und damit in den meisten Fällen auch schneller Muskelmasse aufbauen. Mein Tipp an dich lautet also: falls du nicht sehr fortgeschritten bist ist ein Ganzkörper Plan oder ein 2er Split bis max. ein 3er Split fast immer am besten für dich!

Trainiere um deine Muskeln zu stimulieren

.... und nicht nur um dein Ego zu pushen. Klar sind Kraftsteigerungen etwas schönes. Sie sind nicht nur wichtig für den Spaß am Training sondern auch die Bestätigung dafür dass man Fortschritte bezüglich Muskelaufbau und/oder Kraftaufbau macht. Viele Leute die trainieren machen allerdings den Fehler dass sie sich viel zu schnell steigern und dadurch die Ausführung der Übung teilweise massiv leidet. Egal wie fortgeschritten du bist: die Ausführung ist immer etwas woran JEDER noch arbeiten kann.

Wenn man also mehr Gewicht bei einer Übung auflädt sollte man sich immer zuerst fragen ob auch die Ausführung gepasst hat. Kann man diese Frage ehrlich mit "ja" beantworten dann ist es auch wirklich Zeit sich zu steigern. Wenn man sich immer auf Teufel komm raus steigert und dabei aber die Ausführung immer schlechter wird dann ist das in Wahrheit nämlich gar keine Steigerung. Denn man bewegt das Gewicht dann meistens entweder über einen geringeren Bewegungsumfang oder durch sogenanntes Abfälschen. Wer hingegen auch immer seine Ausführung im Griff hat der wird nicht nur mehr Gains machen sondern auch seltener Verletzungen haben. Mein Tipp an dich lautet hier also: eine gute Ausführung ist mindestens so wichtig wie die Steigerung der Gewichte. Achte deshalb immer darauf dass die Ausführung korrekt ist.

Die Tipps anwenden und mehr Gains machen

Jetzt bist du gefragt! Überprüfe ob du diese Fehler machst und falls ja dann ändere etwas. Falls dir dieser Artikel gefallen hat, schreib gerne einen Kommentar.

Bis demnächst,

dein David!

Comments (0)

Leave a comment