Dein Warenkorb

Es befinden sich aktuell keine Produkte im Warenkorb

Weiter einkaufen

Protein Crêpes mit Himbeerfüllung

by David Lengauer |

Die beste Proteinquelle!

Wir haben heute wieder ein super leckeres Rezept, das wir selbst unglaublich lieben und jeden Tag essen könnten: Crêpes mit Himbeerfüllung. Super einfach und schnell, bestehen aus Zutaten die eigentlich jeder Zuhause hat!

KOMM INS TEAM!

Verschwende keine Zeit mehr und starte mit deinem perfekten Plan und weiteren 2000 Mitgliedern zusammen! Siehe dir alles genau an: hier klicken!

Programm
»LEAN&MASSIVE

Schwierigkeitsgrad
» einfach

Zubereitungszeit
» ca. 15 Min.

Nährwerte pro Portion:

Kalorien:
161 kcal
Kohlenhydrate:
22 g
Fett:
2 g
Eiweiß:
13 g

Zutaten:

  • 150 ml Magermilch
  • 30 g Proteinpulver nach Wahl
  • 60 g Vollkornmehl
  • 2 EL ungezuckertes Apfelmus
  • 20 g kalorienfreier Süßstoff (Erythrit oder Xylit)
  • 5 g Butter
  • 1 TL Backpulver
  • 150 g Himbeeren
  • 1 Prise Salz
  • Zimt
  • Puderzucker aus Erythrit

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten bis auf die Himbeeren und die Butter in eine Schüssel geben und mit einem Handmixer oder mit einem Schneebesen gut durchmixen.

  2. In einer Pfanne etwas Butter erhitzen und aus dem Teig dünne Crêpes backen. Während dessen die Himbeeren mit einem Handmixer oder einem Pürierstab zerkleinern, sodass eine Himbeersauce entsteht.

  3. Nun die fertig herausgebackenen Crêpes mit der Himbeersauce bestreichen und falten. Wer möchte, kann sie noch mit Puderzucker aus Erythrit bestreuen.

TIPP

Bei diesem Rezept kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen! Zu den Crêpes passen viele verschiedene Füllungen, wie beispielsweise eine Schokocreme, Magerquark, Magerjoghurt und verschiedenste Früchte.

ERFAHRUNGEN MIT LEAN&MASSIVE

Das sagen über 2000 Mitglieder der LEAN&MASSIVE Army, die dir bei jeder Frage weiterhelfen:

Wissenswerte Informationen:

  • Himbeeren enthalten Mineralien wie Phosphor und Kalzium, welche die Zähne und die Knochen unterstützen. Andere Mineralien wie Magnesium stärken außerdem die Muskeln!

Comments (0)

Leave a comment