Dein Warenkorb

Es befinden sich aktuell keine Produkte im Warenkorb

Weiter einkaufen

Topfenknödel

by David Lengauer |

Ein Dessert der gesunden und Proteinreichen Variante: Topfenknödel

Eine typisch-österreichische Nachspeise, auf die man einfach nicht verzichten will. Topfenknödel sind, gerade im deutschsprachgiem Raum, aber auch in Rumänien sehr beliebt. Dass man aus dieser Köstlichkeit auch eine gesunde Variante zaubern kann, zeigen wir euch im folgenden Beitrag.

Programm
»FIT&SHREDDED

Schwierigkeitsgrad
» einfach

Zubereitungszeit
» ca. 10 Min.

Zutaten:

  • 250g Magerquark
  • 70-80g Haferflocken
  • 1 Ei
  • Süßstoff oder Xucker
  • Gemahlene Haselnüsse als „Brösel“
  • Obst (Beeren)

Zubereitung:

  1. Die Haferflocken mahlen (funktioniert ganz einfach im Standmixer oder Smoothiemaker) und mit dem Topfen und dem Ei vermengen. Wenn alles gut verrührt ist, mischt man den Xucker oder das Süßungsmittel nach Wahl unter die Masse.

    2. In einem Topf Wasser zum Kochen bringen, mit befeuchteten Fingern die Knödel in gewünschter Größe formen und in das kochende Wasser geben. Sobald die Knödel an der Oberfläche schwimmen sind sie fertig und man kann sie vorsichtig aus dem Wasser geben.

    3. Nun werden sie noch in den Haselnüssen gewälzt und mit Obst garniert. Und schon sind die Knödel servierfertig.

TIPP


Zimt und Vanillezucker eignen sich ebenfalls perfekt für ein leckeres Geschmackserlebnis.

Wissenswerte Informationen:

  • Aufgrund seines ausgeprägten Vitamin- und Mineralstoffgehalts ist Quark sehr gesund. Im Verhältnis zur Trockenmasse besitzt das Milchprodukt auf 100 g mit 78 g einen hohen Wasseranteil. Bei der Herstellung bleibt das Milcheiweiß – 12,5 g pro 100 g – unabhängig von der Fettstufe erhalten. Deshalb zählt Quark zu den Tabus für Milcheiweißallergiker.

     

Comments (0)

Leave a comment