Wie oft sollte man einen Muskel trainieren? Die richtige Trainingsfrequenz für den Muskelaufbau!

Herzlich willkommen zu diesem Blog Artikel zum Thema: Trainingsfrequenz – wie oft sollte ich einen Muskel pro Woche trainieren, um maximale Fortschritte zu erzielen? Heute sehen wir uns an, warum es wenig bis keinen Sinn macht, einen Muskel nur einmal pro Woche zu trainieren! Los geht’s!

Muskelaufbau dauert kürzer als man denkt!

Nach einer erfolgreich absolvierten Trainingseinheit ist die Zeit, in der man Muskeln aufbaut kürzer, als man vielleicht denkt. Wirklich Muskeln bauen wir nämlich nur ca. 48 Stunden lang nach dem Training des jeweiligen Muskels auf. Je nachdem wie intensiv das Training war sogar kürzer, oder auch etwas länger. 48 Stunden sind aber wie gesagt der Durchschnitt. Zumindest, wenn man keine Steroide nimmt. Durch Steroide wird die Zeit, in der man Muskeln aufbaut, nämlich deutlich verlängert. Als Natural Athlet ist es aber leider nach 2 Tagen schon wieder vorbei mit dem schönen Muskelaufbau. Das bedeutet: du solltest den entsprechenden Muskel wieder trainieren, da er ja sonst nicht weiter wächst!
Wer einen Muskel nur einmal pro Woche trainiert, der verschenkt demnach 4-5 komplette Tage, in denen er keine Gains macht! Auf ein Jahr, oder sogar ein Monat bezogen, macht man dadurch dann logischerweise viel langsamer Fortschritte in Sachen Muskelaufbau! Falls du also jeden Muskel nur einmal pro Woche trainierst, dann rate ich dir, das so schnell wie möglich zu ändern!

Optimale Frequenz für den Muskelaufbau

Da wir jetzt wissen, dass eine Trainingsfrequenz von 1 mal pro Muskel pro Woche nicht optimal ist, stellt sich natürlich die Frage, was optimal ist! Hierzu sehen wir uns eine Studie an, die sich genau damit intensiv beschäftigt hat. Finden könnt ihr diese wissenschaftliche Untersuchung hier. In dieser Studie sahen sich Matthias Wernbom und seine Kollegen diverse einzelne Studien an und leiteten daraus ab, was wirklich optimal ist. In Bezug auf die Trainingsfrequenz konnte eindeutig gezeigt werden, dass eine Frequenz von 2-3 mal pro Woche pro Muskelgruppe am optimalsten für den Muskelaufbau war.

Trainingsfrequenz ist nicht alles für den Muskelaufbau!

Natürlich muss man neben der Trainingsfrequenz aber auch noch die Satzanzahl bzw. das Volumen und die Intensität berücksichtigen. Denn man kann sicher nicht 3 mal pro Woche 15 Sätze Rücken machen und sich noch optimal davon regenerieren. Achtet deshalb darauf, nicht nur die Trainingsfrequenz zu optimieren, sondern auch die anderen Dinge im Auge zu behalten. Natürlich ist ganz klar, dass durch eine Erhöhung der Trainingsfrequenz, gleichzeitig auch eine Steigerung des Volumens inbegriffen ist. Dies ist aber überhaupt nicht schlecht, sondern das Gegenteil. Höheres Volumen bedeutet höherer Muskelaufbau, solange dieses Volumen vom Körper auch regeneriert werden kann.

In meinem Fit & Shredded Programm, sowie meinem Lean & Massive Programm wurden all‘ diese Dinge natürlich berücksichtigt.

Das perfekte Programm für den Fettabbau

Ich hoffe, dass euch dieser Artikel wieder weitergeholfen hat. Bis zum nächsten Mal!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.